Suchfunktion

Unterrichtspraxis in den Ausbildungsfächern

Die im Folgenden zusammengestellten Kompetenzen beschreiben die Kenntnisse, Fertigkeiten, Fähigkeiten und Einstellungen, die von einer angehenden Lehrkraft bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Unterricht erwartet werden. 

Die Durchführung von Unterricht ist als ganzheitliche Leistung zu verstehen, bei der die fachliche, didaktische und pädagogische Kompetenz einer insgesamt überzeugenden Lehrerpersönlichkeit die notwendige Grundlage für einen erfolgreichen Unterricht bildet.

Dem Bereich der "Gestaltungskompetenz" als Fokus unterrichtlichen Handelns kommt hierbei besondere Bedeutung zu. Die formulierten Kompetenzen sind allerdings weder als eine abschließende noch als eine in Gänze im Rahmen einer Unterrichtsstunde oder Unterrichtssequenz nachzuweisende Liste aufzufassen, sondern sie beschreiben die Kernbereiche des einer Lehrkraft nach erfolgreichem Abschluss ihres Vorbereitungsdienstes zur Verfügung stehenden Spektrums pädagogisch-erzieherischer sowie methodisch-didaktischer Handlungs-optionen. Die Kompetenzdarstellungen sind hierbei grundsätzlich als Verbund von erwarteten überfachlichen und zusätzlich erwarteten fachspezifischen Kompetenzen zu lesen.

Das nachfolgende Dokument soll den laufenden Kursen als Orientierung dienen:

Hinweise zur Unterrichtspraxis in den Ausbildungsfächern



Fußleiste